Monatsbrief  Dezember 2020

 

Liebe Mitglieder,

das Jahr geht mit großen Schritten zu Ende und wird uns wohl immer in Erinnerung bleiben. Niemals hätten wir gedacht, dass ein Virus die Welt so verändern kann……….

Die Gesundheit unserer Mitglieder, sowie der gesamten Bevölkerung steht auch für uns an oberster Stelle, deshalb müssen wir uns an die Vorgaben und Regeln halten.

Aus diesem Grund müssen wir leider alle unsere Aktivitäten im Monat Dezember ruhen lassen.

Zu unser aller Erleichterung sehen wir ja Licht am Ende des Tunnels: Der Impfstoff kommt, der Countdown für die Impfaktion in Hessen läuft! Und diesmal haben „wir“, die ältere Generation, den Vorteil in vorderster Reihe zu stehen. So können wir im nächsten Jahr die Weihnachtsfeier und aller Wahrscheinlichkeit nach auch den Basar wieder gemeinsam genießen. Ich bin davon überzeug und glaube fest daran!!!

Die „Weihnachtsbaumaktion“, an der wir uns schon viele Jahre in der Vorweihnachtszeit beteiligen, können wir auch ohne direkte Kontakte durchführen. Allerdings ist die Abwicklung, wie Alles in Corona Zeiten, nicht besser, aber anders. Wir bekommen keine „Kärtchen“ von der Stadt, sondern ich besorge die Gutscheine und gebe diese an Sie weiter. Die Gutscheine sind bei mir ab Dienstag 1.12. erhältlich. Bitte melden Sie sich per Mail info@frauenring-oberursel.de oder per Telefon 0170-4421051, wenn Sie sich an der Aktion beteiligen wollen. Sie bekommen den Gutschein, packen ein Päckchen, hängen den Gutschein an und geben dieses bei der Stadt bis zum 11. Dezember ab. Die Gutscheine übernimmt der Frauenring. Es ist eine schöne Tradition, dass die Damen noch eine Kleinigkeit dazu packen. Die Gutscheine sind für bedürftige Familien, oder auch Einzelpersonen, die sich oft keinen Braten kaufen, oder auch sonst keinen Wunsch zu Weihnachten erfüllen können.

Wir haben auch in diesem Jahr, trotz Pandemie, neue Mitglieder bekommen: 

Leider haben wir auch Austritte. Ein Teil aus Altersgründen, wegen Umzug ins Altersheim, ein Teil auch Corona bedingt, da wir ja in dieser schwierigen Zeit keine gemeinsamen Aktivitäten anbieten können. Aber wie schon gesagt: Schuld an den Einschränkungen ist das Virus und nicht wir. 

 

Wir bedauern es sehr, dass Mitglieder, gerade in so schweren Zeiten für Vereine und auch Veranstalter, ausgetreten sind. Wir sind bestrebt im nächsten Jahr, sobald die Pandemie es zulässt, wieder unsere gewohnten Aktivitäten zu starten, und damit wieder neue Mitglieder für unseren Verein zu interessieren.

 

 

 

Unser erster Termin für 2021 ist die geplante Podiumsdiskussion mit den Bürgermeisterkandidaten am Mittwoch, 13.01.2020.

Aber jetzt wird zuerst für uns die Kunst darin bestehen in der Adventszeit 2020 im Unvermeidlichen das Positive zu sehen und den Blick auf das zu richten, was es zum ersten Mal und vielleicht auch nur in diesem Jahr gibt: Sie können in Oberursel den Tannenbaum auf dem Marktplatz selbst schmücken und in Bad Homburg einen Gottesdienst im Auto erleben.

Begegnen Sie den Unzulänglichkeiten, die uns in der Adventszeit durch Masken tragen, Abstand halten, wenige Kontakte auferlegt sind mit Gelassenheit, akzeptieren Sie es und bleiben Sie entspannt. Sie tun sich und anderen einen Gefallen. Genießen Sie die Adventszeit und besinnen sich auf das Wesentliche im Leben, denn sonst ist die Vorweihnachtszeit schließlich stets durch Konsum und Hektik geprägt.            

Ich hoffe Sie sind gesund und können das Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie feiern, oder auch mit Freunden die Tage genießen.

In der Hoffnung, dass wir uns im neuen Jahr bald wieder gesund und munter treffen können, um die vielen schönen Aktivitäten, die in diesem Jahr ausgefallen sind nachzuholen.

In diesem Sinne wünscht Ihnen der Teamvorstand ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2021.

Bleiben Sie gesund, denn Gesundheit ist das größte Gut, das wir haben.

 

Herzliche Grüße und auf ein baldiges Wiedersehen in 2021

Ihre Brigitte Zimmermann