Keine Kompromisse weg mit § 219a freier Zugang zu Informationen

mit diesen Plakaten unterstützte der Landesverband Hessen und unser Ortsring Kristina Hänel
beim erneuten Prozess am 12.12.19 am Landsgericht Gießen.

Die Ärztin, die zu einer Geldstrafe wegen „Werbung für Abtreibung auf ihrer Praxis-Homepage“ verteilt wurde, wurde bei der Jubiläumsfeier „70 Jahre Deutscher Frauenring“ am Gründungsort Bad Pyrmont am 11.Oktober 2019 zur „Frauenringfrau“ ausgezeichnet.

Kristina Hänel bleibt unsere Frauenringsfrau auch 2020. Frau Hänels Engagement hat lange noch kein Ende, und auch uns ist die Abschaffung des §219a ein wichtiges Anliegen. Frau Hänels Prozess vor dem Gießener Landgericht wird am 12. Dezember 2019 neu eröffnet, nachdem das OLG Frankfurt das vorherige Urteil aufgehoben und den Fall an das Gießener LG zur Neuverhandlung überwiesen hat. Nun soll nach dem reformierten §219a StGB geurteilt werden. Da dieser keine wirkliche Verbesserung für Ärzt*innen und Schwangere gebracht hat, ist anzunehmen, dass Frau Hänel auch dieses Mal verurteilt wird.

Unsere Weihnachtsfeier im großen Saal des Hotels Rilano mit einem kleinen musikalischen Programm